JUMP in MINT
10. Jan

Halbzeit oder wie sieht Arbeit aus

Zur Halbzeit von JUMP in MINT 2011/2012 setzten sich die Tandems kreativ damit auseinander, wie Arbeit aussieht. Wenn möglich, hatten die Mentees ihre Mentorinnen vorab am Arbeitsplatz besucht, um direkten Einblick in ihren Arbeitstag zu erhalten.

Isis, Laura und Maria als Mentee-Team gestalteten ihren Wunscharbeitsplatz, der international und abwechslungsreich sein soll.

Damit lagen sie nah an der Realität, wie die Präsentationen der Tandems zeigten. Abwechslungsreich und spannend sind alle Tätigkeiten. Internationale Kontakte bringen nur manche mit und dann meist per Internet und Telefon.